ambulantes OP-Zentrum im Augenzentrum Sangerhausen

Innerhalb des Augenzentrums Sangerhausen betreiben wir gemeinsam mit der Augenarztpraxis

Dr. med. O. Linke ein modernes ambulantes OP-Zentrum, in dem wir mit unserer Praxis pro Jahr etwa 10.000 ambulante Operationen durchführen. Uns stehen dabei auf ca. 500 Quadratmetern insgesamt vier voll ausgestattete ophthalomologische Operationssäle zur Verfügung.

Das Operationsspektrum umfasst sowohl introkuläre Eingriffe (Kataraktoperationen, intravitreale Medikamenteninjektionen), als auch Operationen am äußeren Auge (therapeutische und kosmetische Lid-/ Bindehautoperationen, Schieloperationen).

 

Die Anmeldung zur ambulanten Operation kann jederzeit über Ihren behandelnden Augenarzt oder über einen ambulanten Untersuchungstermin in einer unserer Praxen erfolgen.

Kataraktoperationen (Grauer Star)

Die Katarakt (Grauer Star) ist eine Trübung der Augenlinse. Diese tritt in den meisten Fällen als "Alterungsveränderung" der Augenlinse auf, kann aber selten auch angeboren oder durch ein Trauma erworben sein.

Die Katarakt kann operativ entfernt werden. Das Auge wird dabei mit mehreren Mikroinzisionen eröffnet. Danach wird die getrübte Linse standardmäßig mit Ultraschall zerkleinert und abgesaugt. Im Anschluß daran wird eine individuell berechnete Kunststofflinse in das Auge implantiert. Der Eingriff wird von uns in lokaler Betäubung ambulant durchgeführt.

 

Intravitreale Medikamenteninjektion (IVI)

Zur Behandlung bestimmter Netzhauterkrankungen (z.B. feuchte Makuladegeneration, diabetische Makulopathie, Makulopathie nach Gefäßverschlüssen) wird eine Medikamenteninjektion in den Glaskörper durchgeführt. Diese Injektionen erfolgen bei uns unter sterilen Bedingungen in lokaler Betäubung.

 



Therapeutische Lidoperationen

Bei Tumoren im Lidbereich oder Lidfehlstellungen werden unter Umständen therapeutische Lidoperationen notwendig. Diese werden bei entsprechendem Befund von uns ambulant in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Beispiele für therapeutische Lidoperationen sind:

-Entfernung bösartiger Hauttumore

-Entfernung von Hagelkörnern

-Operationen von Lidfehlstellungen



Kosmetische Lidoperationen

Kosmetische Lidoperationen sind Operationen an den Augenlidern, welche aus medizinischer Sicht nicht notwendig sind, von den Patienten aber gewünscht werden. Die Kosten dieser Operationen müssen als sogenannte IGeL-Kosten vom Patienten selbst bezahlt werden.

Beispiele für solche Operationen sind:

-Papillomexzisionen (Entfernung gutartiger Hauttumore)

-Xanthelasmenexzisionen (Entfernung von subkutanen

 Fettablagerungen)

-Blepharoplastiken (Korrektur von Schlupflidern)

 

Schieloperationen

Bei Fehlstellungen des Auge führen wir sowohl bei Kindern, als auch bei Erwachsenen Schieloperationen durch. Diese finden in Vollnarkose statt.

 

Vor einer Schieloperation ist eine Vorstellung in unserer Schielabteilung im Augenzentrum Sangerhausen zwingend notwendig, um die Operationsart und das Ausmaß der Operation genau festzulegen.